• if_twitter_online_social_media_734367
  • if_goodreads_social_media_logo_1407939
  • if_instagram_online_social_media_photo_734395
  • if_etsy_social_media_logo_1287346

Andraja Meda

  • Andraja Meda

[Rezension] Zerbrechliche Dinge


Erscheinungsdatum: 29.03.2019


Autor: Neil Gaiman


Seitenzahl: 413 Seiten


ISBN: ISBN 978-3-8479-0655-1


Erhältlich: hier


Klappentext: Die Magie von Geschichten zieht sich wie ein roter Faden durch Neil Gaimans Werk. So auch durch diese Kollektion von Erzählungen und Gedichten, in der ein mysteriöser Zirkus sein Publikum in Angst und Schrecken versetzt, Sherlock Holmes in einem seltsam verzerrten viktorianischen England einen royalen Mord aufklären muss oder eine Gruppe von Feinschmeckern nach der letzten ungekosteten Gaumenfreude forscht. Neil Gaimans erzählerisches Genie und sein beängstigend unterhaltsamer Sinn für schwarzen Humor machen diese Sammlung zu einer Geschenkbox voller Zauber. (Cover, Klappentext by Eichborn)


Rezension:

Sagen, Legenden, Geschichten, Realität … was ist es, was wir sehen, wenn der Schleicher gelüftet wird und die Illusion zerbricht?

In seiner Anthologie „Zerbrechliche Dinge – Geschichten und Wunder“ vereint Neil Gaiman 31 Kurzgeschichten unter einer Gemeinsamkeit: Nichts ist, wie es zu sein scheint. Die Sammlung des „American Gods“ Autors umfasst dabei Geschichten und Gedichte, die verschiedensten Stile und die ungewöhnlichsten Themen. Fabelwesen, Kreaturen, Götter und Mafiabosse wechseln sich ab und bieten somit für jeden Geschmack die passende Geschichte.

Doch diese Vielfalt hat es mir auch sehr schwer gemacht, einen Großteil der Geschichten zu mögen. Manche Handlungen waberten leider einfach nur dahin, um den Leser im letzten Satz zu überraschen und das Werk somit erst rückblickend zu einer bizarren und interessanten Geschichte zu formen, andere Kurzgeschichten hatten einfach zu wenig Tiefe um sie wirklich im Gedächtnis zu behalten und wiederum andere ließen mich sprachlos zurück und haben sich in mein Gedächtnis gebrannt.

Zu meinen Favoriten zählen hierbei:

  • Bitterer Kaffeesatz

  • der Herr des Tals

  • Sonnenvogel

  • Susans Problem

Denn sie haben es geschafft, dass ich die Geschichte hinterfrage …,dass ich in bester Kurzgeschichtenmanier das Ende zu deuten versuchte und, dass ich auch jetzt noch über ihre 'Moral' nachdenke.

Bewertung:

„Zerbrechliche Dinge“ hat mich letztendlich mit gemischten Gefühlen zurückgelassen. Obwohl viele der Erzählungen gut waren, waren es nur sehr wenige, die ich wirklich möchte und die mich sprichwörtlich 'vom Hocker gerissen' haben.

Aufgrund ihrer variierenden Komplexität ist es schwer, die Geschichten bzw. den Roman am Stück zu lesen. Hier mal eine Geschichte und da mal eine Geschichte … ja. Aber nicht, wenn man was Wochenende gemütlich lesend auf der Couch verbringen möchte. Doch ich denke, dieser Umstand macht „Zerbrechliche Dinge“ zum perfekten Buch, dass man immer dabei haben kann, um sich im Wartezimmer oder in der Bahn die Zeit zu vertreiben und somit langsam und vor allem stückweise die Kurzgeschichten zu 'konsumieren'.

Anmerkung: Ich habe den Roman sowohl als Print als auch als Hörbuch gelesen bzw. gehört, da sich Kurzgeschichten eigentlich immer sehr gut für Hörbücher eignen. Doch ich muss ehrlich sagen, dass mich das Hörbuch hier zum Teil verrückt gemacht hat. Manche Geschichten wurden nicht nach der Reihenfolge des Prints gelesen (was mehr als nur hinderlich ist, wenn man sich mit Hören und Lesen abwechseln möchte und dann beginnt Geschichten zu suchen, die man noch nicht gehört hat) und Übergänge zwischen verschiedenen Perspektiven oder Realitäten waren bei einigen Geschichten nicht auseinanderzuhalten, sodass ich gezwungen war, die Geschichte selbst zu lesen, da sie im Hörbuch partout keinen Sinn ergeben hat. Ich empfehle daher ganz klar die Printversion.


6/10 bzw. 3/5 Sterne

★★★★★★☆☆☆☆


Bei "Zerbrechliche Dinge" handelt es sich um von Eichborn bereitgestelltes Rezensionsexemplar. Ich bedanke mich herzlich beim Verlag für die Unterstützung meiner Arbeit und die Möglichkeit, den Roman als Rezensionsexemplar kostenlos lesen zu dürfen. Dieser Umstand hat jedoch keinerlei Auswirkung auf die hier dargelegte persönliche Meinung meinerseits.

~ Literature, Coffee, Art

My Instagram Pages:

Find Me On
  • twitter
  • goodreads
  • insta
  • etsy
@andraja_meda
@andraja_meda_shop

©2019 by Andraja Meda

Andraja-meda@t-online.de