• if_twitter_online_social_media_734367
  • if_goodreads_social_media_logo_1407939
  • if_instagram_online_social_media_photo_734395
  • if_etsy_social_media_logo_1287346

Andraja Meda

  • Andraja Meda

[Rezension] The Hang Up


Erscheinungsdatum: 06.09.2018


Autor: Tawna Fenske


Seitenzahl: 227 Seiten


ISBN: 978-3-7363-0803-9


Erhältlich: hier


Klappentext:

Sein Image aufzupolieren? Easy peasy! Ihn nicht zu küssen? Unmöglich!

PR-Spezialistin Miriam Ashley verdient ihr Geld damit, Bad Boys ein positives Image zu verpassen. Da sollte Extremsportler und CEO Jason Sanders kein Problem für sie sein. Aber schon beim ersten Blick in seine blauen Augen ist jede Professionalität vergessen, und Miriam fühlt ein Kribbeln wie nie zuvor. Dass der Kerl küssen kann wie kein anderer, macht die Sache auch nicht einfacher ... Doch kann Miriam ihr Herz einem Mann schenken, der immer wieder sein Leben mit waghalsigen Aktionen riskiert? (Cover, Klappentext by Lxy)


Rezension:

Nur wer sich etwas traut, kann auch etwas gewinnen...

Mit ihrem Roman „The Hang Up“ entführt die Autorin Tawna Fenske ihre Leser in eine spannende und sehr flüssig geschriebene Geschichte, die viele in ihren Bann ziehen kann. Von Beginn an befindet man sich mitten in der Handlung. Die Einleitung in die Romansituation verläuft sehr schnell und ohne viele Schnörkel, sodass man schnell mit den Figuren warm wird und ihr Handeln dementsprechend hungrig 'aufsaugt'. Durch diesen Umstand baut sich aus dem Nichts eine gute Handlung auf, die einen angenehmen Spannungsbogen aber zugleich auch mit überraschend ruhigen und liebevollen Momenten glänzen kann. Ein weiterer schöner Aspekt der Romans ist aber auch ganz klar der unterschwellige Humor, der sich immer wieder seine Bahnen bricht und zu irrwitzigen Situationen führt.

Die Protagonisten Miriam und Jason tragen sind natürlich meist der Auslöser für humorvolle Momente. Doch sie verursachen durch ihre Hoffnungen und Ängste auch starke Emotionen. Miriam wird nämlich von dem Schicksal ihres Vaters geprägt. Als erstklassiger Adrenalinjunkie hat dessen Lebensstil Miriam die einhergehenden Gefahren offenbart. Umso größer ist für sie der Schock, dass der neue, charmante Nachbar, der ihr Gästebad nach einem Schlamm-Rennen in Beschlag nahm, ebenfalls diese Art von Leben zu führen scheint. Durch ihren privaten und beruflichen Kontakt kommt es so sehr schnell zu einem Konflikt für die junge Frau, die sich zwischen nun ihren Ängsten und ihren Bedürfnissen gefangen sieht.

Jason hat - anders als man es vermutlich erwarten mag – einen sehr ungewöhnlichen Hintergrund. Auf der einen Seite mag er zwar Extremsportler sein, der seine Freiheit genießt, auf der anderen Seite verrichtet er seine Arbeit im edlen Anzug unter anderen hohen Führungspersönlichkeiten und privat zeigt er sich noch einmal ganz anders und ist (besonders einer Familie gegenüber) der aufopferungsvolle Beschützer. Doch darin liegt auch seine Schwäche. An manchen Stellen kommt es einem vor, als wäre der Protagonist zu einem gewissen Teil einer dieser „Helikopter-Eltern“, die von ihrer Angst und dem Kontrollverlust beherrscht werden.

Durch ihre Hintergrundgeschichten prallen somit mit Miriam und Jason zwei verschiedene Figuren aufeinander, die gegenseitig versuchen, den anderen hervorlocken zu wollen, ohne dabei ihre eigene Komfortzone zu weit zu verlassen. Es kommt zu Fortschritten, Rückschlägen und Missverständnissen, sodass man bis zur letzten Seite mit ihnen bangt.

Neben den Protagonisten schaffen es aber besonders Ellie und Henry, sich in die Herzen der Leser zu schleichen. Sie sind meist der Auslöser für die witzigen Momente, auf die Miriam und Jason letztendlich anspringen. Ob es nun die ungewöhnlichen Berufszweige Ellies sind, die Jason kalt erwischen und in bester „Großerbruder-Manier“ schockieren oder Henrys Fa-gina-Begrüßung, die jede Figur erst einmal sprachlos zurücklassen. Zumindest ein Schmunzeln ist für jeden Leser garantiert.

Bewertung:

Mich hat „The Hang Up“ sehr überrascht. Die Autorin verzichtet den ganzen Roman über auf die klischeehaften und unnötigen Dramen und setzt dafür lieber auf Hintergrundgeschichten und emotionale Schicksale, die letztendlich für eine unerwartete Spannung sorgen. Der liebevolle Umgang und die Vielschichtigkeit der Figuren sorgen für Abwechslung und realistische Probleme, sodass eine fesselnde Charaktertiefe entsteht.

„The Hang Up“ ist ein wunderbarer Roman für zwischendurch, den man problemlos an einem Abend verschlingen kann. Es hat mir sehr viel Spaß gemacht die Geschichte von Jason und Miriam zu lesen.

10/10 bzw. 5/5 Sterne

★★★★★★★★★★

~ Literature, Coffee, Art

My Instagram Pages:

Find Me On
  • twitter
  • goodreads
  • insta
  • etsy
@andraja_meda
@andraja_meda_shop

©2019 by Andraja Meda

Andraja-meda@t-online.de