• if_twitter_online_social_media_734367
  • if_goodreads_social_media_logo_1407939
  • if_instagram_online_social_media_photo_734395
  • if_etsy_social_media_logo_1287346

Andraja Meda

  • Andraja Meda

[Rezension] Irresistible - ein Baby kommt selten allein


Erscheinungsdatum: 07.09.2017


Autor: Lex Martin


Seitenzahl: 390 Seiten


ISBN: 978-3-7363-0566-3


Erhältlich: hier


Klappentext: Brady, Tattoo-Artist und Harley-Fahrer, ist außer sich vor Kummer: Sein Bruder und dessen Frau sind bei einem Unfall ums Leben gekommen. Nun ist es an Brady, die Beerdigung zu organisieren, die Lavendelfarm seines Bruders zu verkaufen und sich um seine kleine Nichte zu kümmern. Zum Glück ist da Katherine, die auf die kleine Isabella aufpasst und sich auf der Farm auskennt. Schnell kochen die Gefühle zwischen dem muskulösen und tätowierten Bad Boy und der kurvigen Latina hoch ... (Cover, Klappentext by Lyx Verlag)



Rezension:

Ein Anruf, der das Leben für immer verändern kann. Unbedachte Taten, die nun um ein Vielfaches schwerer wiegen. Und das Gefühl, man hätte das Schicksal ändern können.


Mit ihrem ersten im Lyx-Verlag erschienenen Roman "Irresistible - Ein Baby kommt selten allein" schlägt die Autorin Lex Martin sehr gefühlvolle, emotionale und zugleich humorvolle Töne an, die für viele Leser eine gut abgestimmte Mischung ergeben. Im Verlauf ihres Werkes balanciert Martin zwischen Trauer, Hoffnung, Freude und Verzweiflung hin und her, sodass auch ohne ein präsentes Ziel, ohne einen offensichtlichen roten Faden eine angenehme Spannung sowohl zwischen den Charakteren, als auch in der allgemeinen Umgebung entsteht. Doch dieses ständige Auf und Ab hat auch seine Nachteile. Mit der Zeit und dem anhaltenden Drama verliert man zeitweise die Faszination am Roman und muss sich etwas anspornen, um voranzukommen.


Von heute auf morgen zerfällt Bradys Leben zu Staub und Asche. Sein Bruder und dessen Frau sterben bei einem tragischen Unfall, sein Vater erleidet einen erneuten Herzinfarkt und er selbst muss in einen anderen Bundesstaat, um sich um den Nachlass und die Beerdigungen von Cal und Mel zu kümmern. Und immer wieder stellt sich ihm die Frage, was wäre, wenn ...? Hätte er den Tod seines Bruders verhindern können, wenn ...? Zu diesem ganzen Durcheinander kommt nun auch noch hinzu, dass ER, der in Baby-Angelegenheiten wirklich völlig ahnungslos ist, sich um seine kleine Nichte Isabella kümmern soll.

In diesem Chaos fehlt dem Tattoo-Künstler der Raum und die Kraft um richtig über den Verlust seines Bruders zu trauern. Heute noch zu Hause am tätowieren, morgen schon in Texas. Seine Nerven liegen blank, er ist gereizt und dann steht eine furiose Fremde in der Eingangstür der Farm und übergibt ihm ein schreiendes Baby. Klasse, oder? Man merkt deutlich, wie überfordert und besonders, wie ängstlich der raue Kerl anfänglich mit seiner kleinen Nichte umgeht. Doch mit der Zeit und Kats Hilfe lernt er alles nötig, sodass aus Brady schnell ein Meister wird, der durch Kats Unterstützung endlich einen Ruhepol findet. Wenn sich nur alles so einfach regeln würde, wie das...


Für Kathrine ist die Lavendel-Farm ihrer Freundin Mel wie das Paradies. Bereits in ihrer Kindheit hat sie dort ihre schönsten Stunden erlebt. Und so ist es auch, als sie in Zeiten größter Not in dieses vermeintliche Paradies zurückkehrt und die schlimmsten Momente ihres Lebens erlebt. Nach dem Tod ihrer Freunde versucht sie sich um die alte Farm und die kleine Isabella bestmöglich zu kümmern und bis zum Eintreffen von Cals Bruder, dem neuen Besitzer, zu warten. Doch schnell muss sie einsehen, dass es für die Farm eine Hoffnung mehr gibt und sie sich bald allein auf der Straße wiederfinden wird, wenn nicht noch ein Wunder geschieht.

Obwohl man es anfangs durch die Trauer noch nicht erkennen kann, so plagen Kat gewaltige Schuldgefühle, die sie innerlich auffressen. Neben ihren eigenen, bereits zuvor existierenden Problemen, wird sie nun auch noch von diesen belastet ohne den Beistand eines Vertrauten zu haben. Es frisst sie auf, hält sie wach und begräbt sie unter sich. Der Einzige, mit dem sie reden könnte, ist Brady -Cals Bruder. Doch wie weit kann sie ihm vertrauen, wird er ihre Ängste vielleicht sogar schüren?


So viele Probleme, Sorgen und Ängste die Protagonisten haben, so wenige haben die Nebencharaktere... denn deren Vielfalt hält sich stark in Grenzen. Abgesehen von Kats Familie, die man nur gegen Ende kurz antrifft und Bradys in Skype präsenten Eltern existieren so gut wie keine wichtigen lebenden Nebencharaktere, die der Romanwelt eine interessante Dynamik, oder gar eine gute Tiefe geben könnten. Dies hat leider zur Folge, dass -wie bereits erwähnt- eine starke Fixierung auf die Dramen der Protagonisten entsteht, was nach mehreren Hundert Seiten die Spannung etwas tötet.


Bewertung:

Mit dem Roman "Irresistible - ein Baby kommt selten allein" hat Lex Martin einen interessanten Roman zu einer ungewöhnlichen Thematik geschaffen, die jedoch in vielen Aspekten für meinen Geschmack zu sehr vernachlässigt wurde. 

Die Trauer der Protagonisten gerät schnell in den Hintergrund, was die tragischen Ereignisse des Romans stark abschwächt und dem "Kitsch", der für die Romanze nötig ist, zu viel Aufmerksamkeit gibt. Ebenso treten die Charaktere, was ihre Persönlichkeit angeht, lange Zeit auf der Stelle und entwickelten sich kaum weiter, was sich jedoch ab und an ein wenig bessert, je weiter die Seitenzahl steigt.

Seine Stärken hat der Roman ganz klar in Izzy und Bradys "Vater-Tochter-Verhältnis" gefunden, die viel Humor und auch Spannung zwischen Kat und Brady liefern, was allein schon eine gute Grundlage für beziehungstechnische Spannungen gegeben hätte.


8/10  bzw. 4/5 Sterne

★★★★★★★★☆☆


PS Bei diesem Roman handelt es sich um ein vom "Lyx Verlag" bereitgestelltes Rezensionsexemplar. Ich bedanke mich recht herzlich für die daraus resultierende Unterstützung meiner Arbeit auf diesem Blog. Dennoch hat dieser Umstand keinerlei Einfluss auf meine Meinung und Bewertung des Werkes.

~ Literature, Coffee, Art

My Instagram Pages:

Find Me On
  • twitter
  • goodreads
  • insta
  • etsy
@andraja_meda
@andraja_meda_shop

©2019 by Andraja Meda

Andraja-meda@t-online.de

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now