• if_twitter_online_social_media_734367
  • if_goodreads_social_media_logo_1407939
  • if_instagram_online_social_media_photo_734395
  • if_etsy_social_media_logo_1287346

Andraja Meda

  • Andraja Meda

[Book Talk] Meine Highlights aus 2017

Das vergangene Jahr hatte für mich viele literarische Überraschungen und leider auch einige Enttäuschungen im Gepäck. Und da 2018 gerade erst begonnen hat, möchte ich noch einmal meine Lieblinge aus 2017 zusammenfassen.


(Die Enttäuschungen lasse ich weg, denn jetzt, wo sich diese „Rückschläge“ gesetzt haben, würde ich rückblickend manchen dieser Flops durchaus noch ein oder zwei Sterne abziehen)

Anfang hat G. A. Aikens „Call of Crows“ im Januar gemacht. Das Buch war zwar keine

Überraschung an sich (da bereits der Vorgänger wirklich humorvoll und spannend war), aber jedes neue Buch der Autorin am Jahresanfang ist ein schönes Willkommensgeschenk ;)

Wenn ich schon einmal bei G. A. Aiken bin, möchte ich gleich noch den neusten Teil der Dragon Reihe nennen, der im Sommer erschienen ist. Obwohl er etwas schwächer war als die anderen Teile, ist der Sovereign König Gaius ein unglaublich toller Charakter, den ich nur zu gern in meinem „Harem“ begrüße.


Weiter ging es mit vielen tollen Büchern von Inka Loreen Minden. Aus 2016 habe ich mir die Warrior Fury und Tay mitgebracht und auch über die folgenden Monate kamen noch viele der Krieger hinzu. Fury und Tay sind dabei unter allen aber meine Liebsten aus 2017, da sie dieses Feeling der ersten Bände wieder richtig schön haben aufleben lassen!

Außerdem sind noch die ersten beiden Teile aus Mindens Wächterschwingen als Taschenbuch bei mir eingezogen (Ash ist genial!) und das Hot Heros Taschenbuch kam auch noch dazu. Besonders Letzteres hat mich sehr überrascht und ich würde mich wirklich sehr freuen, wenn Minden auch 2018 weitere Bücher dieser Art aus dem Ärmel zieht.


Der Februar hat mich besonders seitens des Drachenmondverlages überrascht. Obwohl ich die Leute vom Verlag sehr sympathisch finde und ihre Cover liebe hat mich abgesehen von Anne Bischops „die Anderen“ nichts wirklich überzeugt. (Eine ziemlich raurige Tatsache, wenn man bedenkt, dass Bishop eine amerikanische Bestseller Autorin ist und mir somit keine Autorin / kein Autor des Verlags einen Page Turner präsentieren konnte. Doch dann kam „die vierte Braut“ von Julianna Grohe … und wow! Ich habe diese leichte und dennoch so schöne Geschichte geliebt! Sie ist bis jetzt neben „In Blut geschrieben“ mein Verlagshighlight!



Als Zweites gab es dann noch Band 2 und 3 aus der „Perfect Gentlemen“ Reihe von Black und Blake. Im Oktober 2016 habe ich mir den ersten Teil der Reihe aus Buchnot spontan gekauft und habe bei dem leider aber abscheulich pinken Cover eine Shades of Grey Variante für Arme erwartet (Es klingt böse … ist aber so). Da aber Band 2 und 3 ihren Weg zu mir gefunden haben und ihr sie hier gelistet seht, ist wohl klar, dass der erste Eindruck getrübt hat. Unter dem Buchdeckel haben sich auch hier wieder zwei Spannende und Action geladene Geschichten versteckt, die ich nicht missen möchte. PS Ich bin immer noch der festen Überzeugung, dass Maddox Crawford lebt!


Im März kamen erst einmal viele Flops auf mich zu, weshalb ich etwas geschädigt in den April gegangen bin – der übrigens auch nicht besser begonnen hat. Einige Hype-Romane später greife ich also zu Caraval von Stephanie Gaber, erwarte nicht viel …. Ich wurde vom Hocker gehauen. Die Art und Weise, wie Fantasy und „Krimi“ Elemente zusammenarbeiten und eine undurchschaubare Welt mit vielgesichtigen Charakteren entsteht hat mich einfach unvorbereitet getroffen.


Kurz darauf bin ich über ein Rezi-Exemplar auf Simona Ahrstedts „Die Erbin“ Reihe gestoßen, die trotz ihres „Mangels an Action und Gewalt“ - der Satz lässt mich irgendwie schlimmer dastehen, als es ist – mit Komplexität und Ideenvielfalt überzeugen

konnte.

Irgendwann dazwischen bin ich auch noch auf Sarina Bowens „True North“ Reihe gestoßen. Und ja, die Story über einen Ciderfarmer in Vermont hat mich nicht gerade magnetisch angezogen … Doch sie überzeugt ähnlich wie „Die Erbin“ mit neuen Ideen und einer unterschwelligen Anspannung, die dafür gesorgt hat, dass ich die Seiten beinahe aufgefressen habe ;) Und jetzt … 3 Romane der Reihe später … kann ich den Erscheinungstermin von Teil 4 nicht abwarten.

Der Herbst war neben den bereits mit genannten Büchern leider nicht gerade ein Hit (kann auch sein, dass ich einfach das Falsche gelesen habe (: aber wer weiß...) Deswegen ging es erst im Dezember noch einmal mit ein paar Highlight weiter.




Ähnlich wie bei „Caraval“ habe ich „Illuminae“ über eine Instagramleserunde gelesen und die bin hin und weg und habe damit mein Jahreshighlight gefunden :O Wie sehr mich das Buch überzeugt und den Scifi Fan in mir angesprochen hat, muss ich nach einer Rezension und einer Buchbesprechung mit Spoilern wohl nicht noch einmal erwähnen ;)

Meinen letzten Liebling habe ich jedoch kurz vor Schluss entdeckt.



Als „Karma Girl“ erschien, habe ich mich geweigert es zu kaufen … (Glückwunsch... ich konnte meiner Sucht knapp 8 Monate lang widerstehen!) Und es war ein Fehler so lange zu warten. Die lockere und sarkastische Art des Superheldenromans hat mich kurz von Schluss noch einmal angenehm zum Lachen und Mitfiebern gebracht, weshalb „Karma Girl“ hier nicht fehlen darf

PS Superhelden sind klasse Kandidaten für einen „Harem“ ;D


Obwohl es einige so lala Bücher gab, haben die hier genannten alles wieder wettgemacht.

Mit Illuminae – Illuminae files 01 wurde Caraval von Platz 1 verdrängt besetzt nun Platz 2 der Highlight Liste dicht gefolgt von Hot Heros und True North auf Platz 3 (Sry aber da kann ich mich nun wirklich nicht entscheiden)


Abschießend möchte ich euch noch ein witziges Detail nennen, dass mir beim Schreiben dieses Beitrags aufgefallen ist. Illuminae und Caraval habe ich nur wegen zwei Leserunden auf Instagram gelesen, die beide von Ina (@cozydayscoffebooks) (mit-)organisiert wurden. Also ein fettes DANKE!!!!


(Die Rechte von allen verwendeten Cover liegen bei den Verlagen bzw. Designern! Genauere Quellenangaben gibt es in den entsprechenden Rezensionen zu sehen)

~ Literature, Coffee, Art

My Instagram Pages:

Find Me On
  • twitter
  • goodreads
  • insta
  • etsy
@andraja_meda
@andraja_meda_shop

©2019 by Andraja Meda

Andraja-meda@t-online.de

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now