• if_twitter_online_social_media_734367
  • if_goodreads_social_media_logo_1407939
  • if_instagram_online_social_media_photo_734395
  • if_etsy_social_media_logo_1287346

Andraja Meda

  • Andraja Meda

[Rezension] Entfesselte Dunkelheit


Erscheinungsdatum: 25.05.2018


Autor: Lara Adrian


Seitenzahl: 157 Seiten


ISBN: 978-3-7363-0697-4


Erhältlich: hier


Klappentext: Scythe ist ein Jäger — allein dazu geboren, dem einstigen Erzfeind der Vampire als Tötungsmaschine zu dienen. Nun ist er ein gefährlicher Einzelgänger, dessen Herz durch Gewalt und Schmerz verhärtet ist. Einmal hatte er geliebt und einen hohen Preis dafür gezahlt. Doch als der Orden der Vampire ihn als Bodyguard für die schöne Witwe Chiara engagiert, stellt der eiskalte Krieger fest, dass die Stammesgefährtin die Mauern, die er um sein Herz errichtet hat, zum Einsturz zu bringen droht … (Cover, Klappentext by Lyx Verlag)


Rezension:

Mit einem geschlagenen Krieger geht Lara Adrian in die 7. Runde ihrer „Midnight Breed“ Novella!

MWährend die „Haupthandlung“ der Stammesvampire bzw. des Ordens in den Vereinigten Staaten und den Romanen spielt, entführt uns die Autorin auch dieses mal wieder in die „abgelegeneren“ Einheiten der Ordenskrieger und knüpft damit zugleich auch an die Ereignisse der vorangegangenen Novella (Ruf der Versuchung) an.


Den rauen, kalten und zugleich faszinierenden Krieger Scythe hat der Leser bereits in der 6. Novella kennenlernen dürfen, wo ihn besonders der Umstand, dass ihm eine Hand fehlt, hervortreten lassen hat. Damit ist der ehemalige „Jäger“ Dragos' eine Besonderheit unter den bisherigen Protagonisten, die höchstens schwerere Narben aufzuweisen haben. Doch auch Chiara ist dem Leser und Scythe bereits mit ihrem kleinen Sohn in der Vorgängergeschichte begegnet, sodass man anhand der „Spannung“ eine aufreibende und mitreißende Geschichte der beiden Figuren erwartet hat …

Diese Erwartung wird jedoch nicht jedem gerecht. Wie man es auch wenden mag, bis zur Hälfte der Novelle wirkt die Handlung plump und stumpf, sodass man sich fragen muss, ob Adrian – der es eigentlich gelingt, trotz der geringen Seitenzahl Tiefe einzubauen und Sympathien zu wecken – diese Geschichte wirklich selbst geschrieben hat. Denn ja, obwohl ich die Protagonisten in „Ruf der Versuchung“ sehr sympathisch und interessant fand, war ich hier lange Zeit nur mäßig unterhalten, wenn nicht gar gelangweilt.


Erst als auf der Schlusslinie die Gefahr immer weiter wächst, die Action zunimmt und das stumpfe Geflirte der Protagonisten endet und Scythe seine tragische Vergangenheit offenbart, erhält die Handlung die langersehnte Spannung und den erwarteten Charme. Dieser Abschnitt rettet die sonst so plumpe Geschichte und krönt alles mit einem unglaublich schönen Epilog.

Obwohl man bei einer Novelle nicht viele Nebencharaktere erwarten sollte, so hat eine Verbindung stark überrascht. Jedes Mal, wenn Scythe mit seinem Halbbruder (der ebenfalls ein Produkt Dragos' Zuchtprogramm ist) spricht, kommt ein teils neckender, teils böser Humor zutage, der die Handlung auflockert.


Bewertung:

Es ist vermutlich bereits angeklungen: Leider muss ich sagen, dass „Entfesselte Dunkelheit“ mich ziemlich enttäuscht hat – besonders, wenn ich diese Novella mit anderen der Reihe vergleiche.


Durch die Konstellation der Charaktere habe ich mich sehr auf die Geschichte gefreut und wurde letztendlich bis zur Hälfte der Novelle von stumpfen Flirts, einem ewigen Hin und Her sowie einem großen Mangel an Handlung und Tiefe überwältigt.

Erst in der letzten Hälfte bzw. dem letzten Drittel kam überhaupt eine Spannung zustande, sodass man sich bis zu einem gewissen Maß wieder in einem „Midnight Breed“ Roman/Teil befand.


Eine Enttäuschung, sodass ich nur hoffen kann, dass der nächste „Teil“ der Reihe, der hier neben mir liegt, wieder besser wird.

Wer jedoch eine platte und schnelle Story für zwischendurch erwartet, wird nicht enttäuscht … aber wahrscheinlich genauso wenig überrascht werden.

5/10 bzw. 2,5/5 Sterne

★★★★★☆☆☆☆☆

(die man aber auch auf 6 bzw 3 Sterne aufrunden kann)

~ Literature, Coffee, Art

My Instagram Pages:

Find Me On
  • twitter
  • goodreads
  • insta
  • etsy
@andraja_meda
@andraja_meda_shop

©2019 by Andraja Meda

Andraja-meda@t-online.de

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now